38962

 


 

Zwei Berge - Zwei Türme

Höhenprofil


Bhf. Halbe - Bhf. Fürstenwalde

81 km

Fahrzeit: 5 h
Gesamtdauer der Tour: 7 h (+2h Zugfahrt)
Durchschnittsgeschwindigkeit: 17 km/h
Schwierigkeitsgrad

Wegstrecke
Bhf Halbe - Teurow - Oderiner See - Dahmeradweg - Märkisch Buchholz -
Köthen - Mittelsee - Schwanensee - Pichersee - Krausnicker Berge - Wehlaberg
- Krausdick -Groß Wasserburg - Gurkenradweg - Leibsch - Neuendorf am See -
Neuendorfer See - Forsthaus Tschinka - Alt Schadow - Spreeradweg - Werder
Spree - Schwenow - Limsdorf - Limsdorfer Heide - Springsee - Behrensdorfer
Heide - Großer Glubigsee - Wendisch Rietz - Scharmützelsee - Diensdorf
Radlow - Pieskow - Bad Saarow - Marien Höhe - Großer Kolpiner See - Rauener
Berge - Rauen - Bhf Fürstenwalde.

Tourhighlights
Wehlaberg, Biergarten Groß Wasserburg, Rauener Berge, Markgrafensteine.

Wegbeschaffenheit
Asphalt 50 %, Schotter-/Waldweg 40 %, Trails 10 %

Mögliche Ausstiege
km 53 Bhf Wendisch Rietz Stdl. 03 nach Königs Wusterhausen umsteigen auf
Gleis 1 Dauer 70 min zum Ostbahnhof  Zug Richtung Wittenberge Letzter 22:03 
Uhr

Mögliche Pausen
km 26 Groß Wasserburg, km 35 Fosthaus Tschinka, km 54 Wendisch Rietz

Anreise 
Bhf Potsdamer Platz Stdl. 33, Gleis 2 Dauer 1 Std zum Bhf Halbe Zug Richtung
Senftenberg

Abreise
Bhf Fürstenwalde Stdl. 24, 49, Dauer 30 min zum Ostbahnhof Zug Richtung
Brandenburg Letzter 0:54 Uhr

Höhenmeter: 550 meter
Höchster Punkt: 148 meter
Maximale Steigung: 9,9 %
Maximale Geschwindigkeit: 50 km/h

Tourenbeschreibung
Los geht es mit einer Einsteigertour auf dem geteerten Dahmeradweg, um in
einer schönen Runde die Heideseen (Mittelsee, Schwanensee,
Pichersee)abzufahren. Dann hoch zum Wehlaberg (Turm), um auf einer super
Abfahrt in einen der schönsten Biergärten Brandenburgs einzurollen. Hier in
Großwasserburg machen wir nach 26 km die erste ausgiebige Pause. Die
anschließenden 16 km cruisen wir auf ruhigen Landstrassen (Gurkenradweg,
Spreeradweg) nach Limsdorf und wieder rein ins Gelände, am Springsee und
Großer Glubigsee vorbei nach Wendisch Rietz. Die schönsten Aussichten auf
den Schärmützelsee und die schicken Villen am Seeufer  warten dann auf uns.
Die Markgrafensteine oben auf den Rauener Bergen wollen als nächstes von
uns besichtigt werden. ZurBelohnung gibt es eine herrliche Aussicht (Turm),
auch auf eine schnelle, schöne Abfahrt, um dann ins Fürstenwalder
Bahnhofsgelände einzurollen.

 

Tourenbeschreibung Download

Videos