44391

 


 

Königsetappe in Brandenburg

Höhenprofil

 


Bhf. Strausberg - Bhf. Altranft

70 km

Fahrzeit: 5 h
Gesamtdauer: 7 h (+2h Zugfahrt)
Durchschnittsgeschwindigkeit: 14 km/h
Schwierigkeitsgrad: schwer

Wegstrecke
Bhf Strausberg - Bötzsee - Spitzmühle -
Fängersee - Wesendahler Mühle - Kesselsee - Gamengrund -
Gamensee - Mittelsee - Langer See - Leuenberg - Röthsee -
Langer Dümpel - Buchsee - Gamengrund - Teufelssee -
Gamensee - Kruge - Gersdorf - Cöthen - Panoramarestaurant
Carlsburg - Paschenberg - Schmiedeberg - Turmwanderweg -
Teufelssee - Ahrendskehle - Bhf Bad Freienwalde - Köhlerei -
7 Hügelweg - Baasee - Bhf Altranft

Tourhighlights
1200 Höhenmeter, Wasserfall, Panoramarestaurant,

Wanderwege

66 Seen Wanderweg, Turmwanderweg, 7 Hügelweg

Wegbeschaffenheit

Asphalt 5 %, Schotter-/Waldweg 5 %,
Trails 90 %

Mögliche Ausstiege

km 40 Bhf Falkenberg alle 2 Std ab 15:06 Uhr,
Dauer 65 min Zug Richtung Lichtenberg; km 60 Bhf
Bad Freienwalde alle 2 Std ab 14:59 Uhr Dauer 80 min Zug
Richtung Lichtenberg.

Mögliche Pausen

km 40 Carlsberg Panoramarestaurant, km 60
Köhlerei Biergarten und km 65 Baasee Biergarten.

Anreise
Ostbahnhof ab 10:17 Uhr Gleis 9 Dauer 40 min zum Bhf
Strausberg Richtung Strausberg oder Strausberg Nord

Abreise
Bhf Altranft alle 2 Std ab 18:12 Uhr Dauer 100 min
Richtung Lichtenberg

Höhenmeter: 1350 meter
Höchster Punkt: 132 meter
Maximale Steigung: 24 %
Maximale Geschwindigkeit: 45 km/h

Tourenbeschreibung
Die Königsetappe in Brandenburg: viele
Trails, und eine super Optik und so viele Höhenmeter wie in
Brandenburg nur möglich sind, machen die Tour für
Mountainbiker zum wahren Leckerbissen.

Wir fahren vom Bahnhof Strausberg durch den Gamengrund
und das Strausberger und Blumenthaler Wald- und
Seengebiet mit seinen glasklaren Seen.

Von dort wechseln wir östlich zum Oderlandweg Richtung
Cöthen, um den einmaligen Wasserfall in Brandenburg zu
bewundern. Anschließend steigen wir nach Carlsburg auf und
kehren dort ins Panoramarestaurant Carlsburg ein. Hier bietet
sich die erste Möglichkeit auf km 40 auszusteigen.

Nach der wohl verdienten Pause satteln wir neu auf, fahren 15 km
südlich, Richtung Baasee und wechseln über den Turmwander-
weg mit 24 % Steigung in das Naturschutzgebiet
Bad Freienwalde. Zur Belohnung genießen wir den Ausblick auf
die wunderschönen Schluchten. Mit einer traumhaften Abfahrt
landen wir am Teufelssee, fahren um die Ahrendskehle, kurz zum
Bahnhof Bad Freienwalde, km 60, unserem zweiten Ausstieg.

Weiter geht es zur Köhlerei im Biergarten, um eine zweite Pause
einzuklingeln. Danach fahren wir weiter Richtung Süden den
Siebenhügelweg hoch, und in einer schnellen Abfahrt zum Baasee, wo
wir das Gelände verlassen. In Altranft steigen wir in den
Zug, zurück in die Stadt.

Ich verspreche Euch: wenn Ihr zu Hause seid, könnt Ihr super
schlafen und träumt was Schönes.

 

 

Tourenbeschreibung Download

Videos