42264

 


 

Seeadler und Markgrafensteine

Höhenprofil


Bhf Erkner - Bhf Fürstenwalde
93 km

Fahrzeit: 5 h
Gesamtdauer der Tour: 7 h (+2h Zugfahrt)
Durchschnittsgeschwindigkeit: 18 km/h
Schwierigkeitsgrad

Wegstrecke 
Bhf Erkner - Wupatzsee - Löcknitz - Fangschleuse - Klein
 Wall - Mönchwinkel - Spreeau - Spreenhagen -  Markgrafpieske - Lebbin - Lebbiner See - Neu Boston - Türkenberge - Storkower Kanal - Kummersdorf - Klein Schauen -  Großschauener See - Fischereimuseum - Storkow - Wendisch Rietz - Bad Saarow - Rauener Berge - Markgrafensteine - Rauen - Bhf Fürstenwalde

Tourhighlights 
Fischermuseum, Markgrafensteine.

Wanderwege 
Löcknitztalweg, Oder Spree Tour, Spree Radweg.

Wegbeschaffenheit
 Asphalt 50 %, Schotter-/Waldweg 40 %, Trails 10 %

Mögliche Ausstiege
 km 66 Bhf Wendisch Rietz 03 stündlich, Dauer 1.10 Std zum Ostbahnhof Zug Richtung Königs Wusterhausen umsteigen auf Gleis 1 Zug Richtung Wittenberge.Mögliche Pausen: km 50 Fischerhaus Köllnitz,
km 65 Wendisch Rietz.

Anreise 
Bhf Ostbahnhof ab 03, 33 Uhr stündlich Gleis 1 Dauer 35 min 
nach Erkner Zug Richtung Frankfurt

Abreise 
Bhf Fürstenwalde ab 24, 49 oder 54 Uhr stündlich Gleis 2 
Dauer 35 min zum Ostbahnhof Zug Richtung Brandenburg

Höhenmeter: 350 meter
Höchster Punkt: 149 meter
Maximale Steigung: 10,7 %
Maximale Geschwindigkeit: 40 km/h

Tourenbeschreibung 
Dies ist die ideale Tour für Einsteiger, nicht zu
 viele Höhenmeter und traumschön unaufgeregt. Wir fahren gleich zu Beginn auf einem Trail die wunderschöne Löcknitz entlang, durch das Berliner Urstromtal, weiter durch den Naturpark Dahme über Mönchwinkel, Spreenhagen und den Storkower Kanal, um einen schönen meist asphaltierten, aber autofreien Trip über die pittoresken Dörfer zu machen. Nahe des Fischereimuseum Köllnitz am großen Schauener See geniessen wir ein Fischbrötchen, und besuchen den Fischadler im Museum. Dann geht es weiter durch das Naturschutzgebiet Groß Schauener Seenkette über Wendisch Rietz am Scharmützelsee nach Bad Saarow, hoch zu den Rauener Berge, um dort die Markgrafensteine zu bewundern. Wenn man Lust hat, kann man sich bei dieser Gelegenheit noch die ganze Tour, von einem Turm aus, von oben ansehen. Weiter genießen wir eine schöne Abfahrt die Rauener Berge runter, um dann das Ende in Fürstenwalde am Bahnhof einzuläuten.

 

Tourenbeschreibung Download

Videos